Lassen Sie Sich inspirieren. Schauen Sie.
Wir beliefern Sie. Von Leipzig in alle Welt.

 ... von Leipzig in alle Welt

Mit dem Smartphone scannen oder einfach anklicken
- hier führt jeder Weg zum Ziel.


Und hier gehts zum Shop von M-ware® Electronics



Mainboarddiagnose, ein großes Thema - nicht nur für Computerwerkstätten und PC-Servicecenter


Wer hat das nicht schon einmal erlebt:

Urplötzlich startet das Betriebssystem nicht mehr korrekt, oder es treten gehäuft Bluescreens und PC-Abstürze auf. Sie haben einige Komponenten bereits gewechselt, ohne das ein Erfolg eingetreten ist. Langsam aber sicher kommt der Verdacht auf, dass vielleicht mit dem Mainboard etwas nicht stimmt. Möglicherweise ist ja nur ein Speicherriegel beschädigt, der zu Abstürzen beziehungsweise zum Einfrieren des Rechners führt. Hier hilft eine komplette Mainboarddiagnose weiter, für welche wir hier verschiedenste Prüfkarten im Angebot haben.

Da Notebookreparaturen oft sehr teuer sind und sich bei etwas älteren Modellen oft kaum noch lohnen, sind die preiswerten Mainboard-Diagnosekarten sogar zur Benutzung durch private Bastler interessant.

Mainboard-Diagnosekarten sind sowohl zum Testen von PC-Mainboards oder zur Mainboarddiagnose von Notebooks erhältlich. Doch eine richtige Auswahl erweist sich häufig als schwierig. Welche Mainboard-Diagnosekarten benötige ich wirklich? Wir machen es Ihnen hier etwas leichter. Für eine richtige Wahl stellt sich zuerst die Frage, wie die Mainboard-Diagnosekarte an Ihr Mainboard angeschlossen werden kann. Für ältere Mainboards kann man kombinierte Mainboard-Diagnosekarten erwerben, welche Sie wahlweise in einen ISA- oder in einen PCI-Slot einstecken können. Erhältlich sind Mainboard-Diagnosekarten mit einer 2-Ziffer-Anzeige, bei anderen Modellen mit einer 4-Ziffer-Anzeige. Letztere merkt sich neben dem aktuellen auch einen vorhergehenden Fehlercode. Alternativ, wenn Sie Ihren Rechner nicht erst aufschrauben wollen, empfehlen sich Mainboard-Diagnosekarten für den Parallelanschluss, soweit ein solcher Druckeranschluss noch vorhanden ist.

Bei Notebooks sieht das etwas anders aus:

Bei älteren Notebooks war die Mainboarddiagnose mit Mainboard-Diagnosekarten ausschließlich über den Parallelport möglich. Bei aktuelleren Notebooks finden Sie zur Ausführung der Mainboarddiagnose kleine Steckplätze, nämlich entweder einen Mini-PCI-Slot oder einen Mini-PCI-Express-Slot, auch als Mini-PCIe-Slot bezeichnet. Auch hierfür gibt es, was besonders für PC-Werkstätten interessant ist, kombinierte Mainboard-Diagnosekarten, die sowohl mit einem Mini-PCI-Slot als auch mit einem Mini-PCIe-Slot ausgestattet sind. Mainboarddiagnose-Karten für Notebooks beziehen ihre Betriebsspannung in der Regel über einen USB-Anschluss. hier ist zu beachten, dass der USB-Anschluss ausschließlich zur Spannungsversorgung vorgesehen ist. Eine Mainboarddiagnose lässt sich über den USB-Port nicht durchführen, das dort keine der erforderlichen Daten bereitgestellt werden. Auch lassen sich keine zusätzlichen Hardware-Komponenten prüfen, die auf das Mainboard aufgesteckt sind, wie zum Beispiel Controller, Netzwerkkarten oder Grafikkarten. Alles in allem dürften Mainboard-Diagnosekarten, auch als Postcode-Karten bezeichnet, eine sehr sinnvolle Möglichkeit sein, um auf unkomplizierte Weise versteckte Fehler auf dem Mainboard ausfindig zu machen. Mainboarddiagnose hilft Ihnen, Fehler im PC oder im Notebook rasch einzugrenzen, ohne dass dabei teure Reparaturkosten- bzw. Prüfungskosten in Kauf genommen werden müssen. Auch kann man eine Mainboarddiagnose prophylaktisch durchführen, um Untersuchungen zur Stabilität eines Rechnersystems anzustellen. Werden die Testkarten öfters benötigt, werden wohl kombinierte Mainboard-Diagnosekarten in den meisten Fällen eine optimale Entscheidung sein, da diese universeller einsetzbar sind.

Testen Sie Ihre Computer - und auch uns: wir liefern schnell und zuverlässig von Leipzig in alle Welt.

Impressum

Klaus G. Morgenstern,
handelnd unter:
M-ware® Electronics
Markranstädter Straße 2a
04229 Leipzig/Germany


Kundenberatung Tel.: Leipzig 0341 33742448, Email: verkauf@m-ware.de
Fax: 03212 1026875 (12ct. pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42ct. pro Minute aus den deutschen Mobilfunknetzen, inkl. 19% MwSt.)

Inhaber Email: k.morgenstern@m-ware.de

USt.-ID-Nr.: DE813955514
WEEE-Reg.-Nr. 91554915
GLN: 42 6016108 000 6


Geo: 51.3249766, 12.3314989​